Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Berufsfachschule für Sozialpflege

 

 Voraussetzungen

 für die Aufnahme:

 

● beendigte Vollzeitschulpflicht

● erfolgreiches Aufnahmegespräch

● Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch
   müssen hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift nachweisen.

● ärztliches Zeugnis über die Eignung für den gewählten Beruf
  (bei Beginn der Ausbildung nicht älter als drei Monate)

● Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz

● erweitertes amtliches Führungszeugnis
  (bei Beginn der Ausbildung nicht älter als drei Monate)

● endgültige Aufnahme nach Bestehen der Probezeit

 

 

 

Die fachpraktische Ausbildung in außerschulischen Einrichtungen, z. B. Krankenhaus, Altenheim
und Behindertenheim kann nur erfolgen, wenn folgende Nachweise vorliegen:
- Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz
- Unterweisung nach dem Infektionsschutzgesetz
- Arbeitsmedizinische Unterweisung nach der Biostoffverordnung
- Beratung nach der Biostoffverordnung

Die Unterweisungen und die Beratung werden zu Beginn des Schuljahres von der Berufsfachschule organisiert. Es fällt eine Selbstkostenbeteiligung von ca. 30,00 € an.